FSDSS-573 Die reine Männergesellschaft der jungen Sekretärin

 Laden 

Yuko ist eine schöne, talentierte Frau. Aber weil sie eine Frau ist, wird sie vom nutzlosen Abteilungsleiter immer verachtet. Je mehr Yuko sich beweisen wollte, desto mehr stürzte sie sich in die Arbeit, ohne sich um männliche oder weibliche Beziehungen zu scheren. Weil sie heute verschlafen hatte, hatte Yuko es eilig, zur Arbeit zu gehen, und vergaß, einen BH zu tragen. Das dünne Hemd ermöglichte es dem Manager, Yukos große, runde Brüste deutlich zu sehen, ihre Brustwarzen schienen vor seinen Augen zu erscheinen. Als er das sah, gab er ihr sofort ein... Pflaster, um es abzudecken! Das Unternehmen plant, in naher Zukunft eine Tochtergesellschaft zu gründen, und der Direktor beabsichtigt, Yuko mit der Leitung dieses Unternehmens zu beauftragen. Da dies nicht zulassen konnte, nutzte der Abteilungsleiter Yukos Überstunden aus, fesselte ihr die Hände, stimulierte ihre Brüste und fickte sie direkt in der Firma! Danach machte er Fotos und zwang sie, bei der Arbeit keinen BH und keinen Vibrator zu tragen. Da Yuko fast nichts über Sex wusste und ihr Körper äußerst empfindlich war, wurde ihr Körper unvergesslich, nachdem er sich ein paar Mal von ihm ficken ließ, als er ihre Brustwarzen stimulierte. Als er ihr plötzlich keine Beachtung mehr schenkte und sie nicht ficken wollte, hatte Yuko das Gefühl, dass sie verrückt wurde. Sie ignorierte alles und tat, was er sagte, solange sie ihn ficken konnte. Und dann zeigte er ihren Vorgesetzten das Video, in dem sie sich selbst masturbierte, und zwang sie sogar, ohne BH vor ihrem Chef zu erscheinen! Danach wurde er umgehend zum CEO des neuen Unternehmens ernannt. Und Yuko gehört nun zu ihm, wie ein Sklave, der nur von ihm gefickt werden will...

FSDSS-573 Die reine Männergesellschaft der jungen Sekretärin